Aktuelles

 

 

Protokoll der 7.Mitgliederversammlung des Fördervereins „Kirche im Dorf“

am 27.11.2017 im Gemeindehaus

Neben dem Vorstand waren einige Mitglieder anwesend, so dass die Beschlussfähigkeit laut Satzung gegeben war.

 

Herr Kutzke, der 1.Vorsitzende des Fördervereins stellte den Rechenschaftsbericht vor. Er wies auf die gut besuchte Veranstaltung mit Gesine Lange, der Tochter des ehemaligen Bundespräsidenten im März 2017 hin. Nach einem sehr lebendigen, anschaulichen Vortrag über Kindheit und Jugend in einem Pfarrhaus in der ehemaligen DDR ergab sich eine rege Diskussion.

Im Oktober stellte die Bremer Filmemacherin Agnes Kondering ihren Film “Mich wundert´s, dass ich so fröhlich bin“ vor, in dem es einerseits um das Älterwerden und Sterben ging, andererseits um neues Leben. Eine tiefgehende Diskussion schloss sich an. Auch diese Veranstaltung fand großes Interesse.

 

Die Entwicklung der Mitgliederzahl ist fast konstant.

 

Der Kassenbericht wurde vorgestellt und genehmigt, da die Kassenprüfung keine Beanstandungen ergab. Der Vorstand wurde entlastet, Peter Hegeler als 2. Vorsitzender und Angelika Hegeler als Kassenführerin wurden in ihren Ämtern durch Wahl bestätigt.

 

Zum Erhalt und zur Verschönerung des Pfarrhauses und der Außenanlagen hat der Förderverein einen erheblichen Zuschuss gegeben. Ebenso hat er für das nächste Jahr die Finanzierung der Schneeräumung übernommen, damit ein sicherer Gottesdienstbesuch gewährleistet wird.

 

Für das nächste Jahr wurden drei Veranstaltungen in den Blick genommen: ein musikalisches Event, ein Reisebericht und ein Vortrag über ein Thema aus dem großen Bereich „Landwirtschaft“. Außerdem wird sich der Förderverein an der 800 Jahr Feier der Ortschaft Scharmbeckstotel beteiligen. Die Kontaktperson hierfür ist Frau Marianne Warms.

 
Login