Gesprächskreis

Wir teilen Leben, Erlebtes und Lebenserfahrungen – der Gesprächskreis

Angefangen hat alles, bevor es die selbständige Kirchengemeinde und das Gemeindehaus in Scharmbeckstotel  überhaupt gab: Ab 1985 trafen sich regelmäßig Eltern und Erzieher mit Pastor Wolfgang Gerdes in den Räumen der Grundschule, um sich über die christliche Erziehung von Kindergarten- und Schulkindern auszutauschen. Nach seinem Weggang übernahm Pastorin Gerlinde Heumann 1987 die Gruppe, wobei im Laufe der Zeit Teilnehmer wechselten und  sich Inhalte änderten. Auch für den Bau des Gemeindehauses am Brockenacker setzte sich die Gruppe sehr aktiv ein -  mit Erfolg, denn ab November 1990 fanden die Treffen dort statt.

Inzwischen organisiert sich der Gesprächskreis selbst. Das Programm für den Abend wird jeweils von einzelnen Teilnehmerinnen vorbereitet, während die Themen in größeren Abständen gemeinsam abgesprochen werden. Sie orientieren sich an den Wünschen und Interessen der Teilnehmerinnen, z.B. Austausch über die Weltreligionen, Gespräche über „Trauer“, „Alter“ oder „Schönheit“ und Berichte über besondere Reisen. Einmal im Jahr stehen Buchvorstellungen im Mittelpunkt. Der Weltgebetstag der Frauen, die Kreisarbeitsgemeinschaft der Frauen oder der Kirchentag geben weitere Anregungen. Einige Veranstaltungen werden als Angebot für die gesamte Gemeinde organisiert, vor allem wenn externe Referenten gewonnen werden können.

Mit der Zeit haben die Frauen vieles gemeinsam unternommen, erarbeitet und erfahren. So gibt es seit einigen Jahren im Spätsommer einen gemeinsamen Wochenendausflug, 2012 war es ein Aufenthalt im Kloster Ohrbeck in der Nähe von Osnabrück.

Ausblick

6.März: Rückblick auf den Weltgebetstag der Frauen (Frankreich)

3.April: Klänge

8.Mai: Wohnen im Alter (Henning Scherf „Grau ist bunt“)

Neugierig?

Wer neugierig geworden ist, sollte ruhig einmal „hinein schnuppern“. Wir freuen uns über neue Teilnehmer oder Teilnehmerinnen.

Dorothee Schmoll-Paulke ist als Ansprechpartnerin unter Tel. 04791-2962 zu erreichen.

Login